Projekte 2012

Tauschtag – rund um den Garten

Zu einem Tauschtag- rund um den Garten lud der Tauschring Neumünster am 22. September alle Gartenfreunde in den Bürgergarten in der Christianstraße 51 – 53 ein. Von den rund 20 Ausstellern wurde eine Vielzahl von Stauden angeboten. Vom Ananas-Salbei bis zur Pfingstrose war alles dabei. Aber auch Gartenkunst wie selbstgeschmiedete Staudenhalter oder ausgefallen designte Vogelhäuschen konnten getauscht oder gekauft werden. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war die originelle Gartenkunst in Rostoptik.  Tische, Blumen oder Blumenkörbe wurden aus alten Hufeisen kunstvoll zu neuer wunderschönen Gartendekoration zusammengefügt, die individuell verziert werden kann.
Nach dem Tauschen und Stöbern saßen die Besucher bei selbstgebackenem Kuchen und Kaffee gesellig zusammen, plaudern oder tauschten den einen oder anderen Tipp aus. Für Interessierte beantworteten die Mitglieder des Tauschrings gerne Fragen zum Tauschring Neumünster.

Tauschtag Vicelinviertel 2012 Hufeisenblume

Stadtteilfest Vicelinviertel

Eine entspannte und schöne Atmosphäre herrschte schon beim Aufbau der Stände und Zelte auf dem Schulhof der Vicelinschule. Rund 20 Einrichtungen und Akteure des Vicelinviertels beteiligten sich beim diesjährigen Stadtteilfest am Freitag, den 24. August. Darunter u. a. die Freiwillige Jugendfeuerwehr Stadtmitte, die Wasserspiele für die Kinder anbot. Das 2. Polizeirevier kam mit dem Streifenwagen, vor dem sich die Besucher fotografieren lassen konnten. Hier konnte man auch lernen, wie Fingerabdrücke genommen werden, was vor allem die kleinen Gäste begeisterte. Großen Andrang gab es auch bei der Luftballonaktion. Die Kinder konnten Karten des Vicelinviertels  bemalen oder einen Gruß in die „weite Welt“ schicken.
Neben den vielen Action-Spielen wie dem Tretroller-Parcours und Bilder mit der Farbschleuder gestalten, gab es viele kulinarische Köstlichkeiten , z.B. Döner und andere türkische Spezialitäten, thailändisches Essen, Kuchen, Würstchen uvm. zum Verzehr.

Zum Auftakt der Veranstaltung stimmte der Chor der Vicelinschule die Besucher ein. Danach folgte ein Auftritt der Tanz AG der Vicelinschule und der Thailändischen Frauengruppe. Die Martinskapelle der Anscharkirchengemeinde spielte vor der Containeranlage. Während der Gaukler „HariFari“ die kleinen Besucher  mit seiner spannenden und „super gefährlichen“ Show begeisterte,  sorgte die Neumünsteraner Band „Tendance“ für die Begeisterung der großen Gäste. Ca. 600 Besucher erlebten einen fröhlichen und vielfältigen Nachmittag, der gegen 19 Uhr ausklang.

Das  Quartiermanagement Vicelinviertel bedankt sich auf diesem Wege bei allen HelferInnen, Unterstützern, Einrichtungen und Akteuren, die mit ihrem Beitrag für einen bunten Nachmittag sorgten. Das Fest wurde aus dem Stadtteilfonds des Vicelinviertels finanziert.

Koordination:
AWO Quartiermanagement Vicelinviertel
Beteiligte:
Diakonie Altholstein, hier Zentrale Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot,  Ev. Familienbildungsstätte,  Migrationsberatung, Beratungszentrum Mittelholstein; Tafel Neumünster e.V.; Türkische Gemeinde Neumünster e.V.; Merkezefendi Moschee; Vicelinschule;  Offene Jugendarbeit Stadt Neumünster; 2. Polizeirevier ; Jugendfeuerwehr Stadtmitte; Pfadfinderstamm „Turmfalken“; Deutsch-Türkische Familienunion; Rakthai, DJO (Deutsche Jugend Europa); Christuszentrum Neumünster; Kreatives Kindercafé; AWO Kita Zwergenland
Ganz besonders möchten wir Lore Mayer und Hausmeister Schmidt (AWO), Jana Dümling und Ricardo Grams (Koordinatoren der Stadtteilschule), Brigitta Wolos, Hausmeister Bernd Bottke und seinem Helfer Jens (Vicelinschule) für die tatkräftige Unterstützung danken. Unser Dank geht auch an die Ditib Ulu Camii Moschee für die zur Verfügung gestellten Festzeltgarnituren.

Vicelinfest 2012 Stadtteilfest Vicelinviertel 2012

Gemeinsames Fastenbrechen im Bürgergarten

Bereits zum 5. Mal luden das Bildungs- und Kulturzentrum in NMS e. V.  in Kooperation mit dem Quartiermanagement Bürger und Bürgerinnen ganz gleich welcher Religiosität oder Nationalität zum gemeinsamen Fastenbrechen in den Bürgergarten ein.

Rund 100 Gäste, Bewohnerinnen und Bewohner, Gewerbetreibende, Christen und Muslime, Buddhisten und Hinduisten des Vicelinviertels folgten der Einladung zum interreligiösen Austausch, gemeinsamen Kennenlernen und um gemeinsam das Fastenbrechen zu begehen.

Die Veranstaltung am16. August begann mit den Begrüßungsworten des neuen Imams der Merkezefendi Moschee, Herrn Ihsan Toköz und einer kleinen Erläuterung zu den religiösen Hintergründen des Ramadans. Die anschließenden Worte über das Fasten im Christentum sprach Pastor Hajo Peter von der Anscharkirchengemeinde. Zum Abschluss begrüßte Daniela Westphal-Gerigk, Quartiermanagerin des Vicelinviertels, die Gäste.

Dann, pünktlich zum Sonnenuntergang um 20:54 Uhr wurde im Bürgergarten des Vicelinviertels mit dem Gebetsruf das tägliche Fasten während des Ramadans eingeleitet. Es begann traditionell mit dem Verzehr einer Dattel. Danach wurde türkische Linsensuppe, geschnetzeltes Kalbfleisch, Brot, Salat und zum Schluss Baklava, eine türkische Süßspeise, im großen Zelt serviert.

Frauen der Merkezefendi Moschee bereiten am Tage die köstlichen Speisen zu. Nach dem Essen gehen die Muslime zum Gebet in die Moschee. Imam Ihsan Toköz lud alle Gäste im Anschluss zum türkischen Tee in die Moschee ein.

Viele Gäste kommen jedes Jahr wieder und freuen sich darauf mit ihren türkischen Nachbarn gemeinsam zu speisen. Es kommen immer wieder „neue“ Gäste, die mit den Traditionen des Ramadans noch nicht so vertraut sind, zu dieser Veranstaltung.
Besonders möchten wir uns bei Herrn Egon Blitza von Grünwerk GmbH bedanken. Wie in jedem Jahr sorgt er für den Auf- und Abbau des großen Zeltes und hält den Bürgergarten nicht nur für Veranstaltungen in Schuss.

Fastenbrechen Vicelinviertel 2012 Fastenbrechen Vicelinviertel 2012_2

 Ausstellung von Hobbykünstlern

Am Samstag, den 7. Juli hatten Besucher  bei einer Ausstellung von Hobby-Künstlern die Möglichkeit sich kreative kunsthandwerkliche Arbeiten anzusehen oder auch das eine oder andere schöne Werk käuflich zu erwerben.

Ingeborg Koch und Angelika Freitag-Hentschel, beide Bewohnerinnen des Vicelinviertels, organisierten diese Veranstaltung, die im großen Zelt im Bürgergarten in der Christianstraße einen Nachmittag lang stattfand. Die Frauen lernten sich über den Tauschring Neumünster kennen und unterhielten sich oft über ihr gemeinsames Hobby, das Malen von Bildern mit Acryl. Sie besuchten sich gegenseitig, tauschten sich über ihre Werke aus und gaben sich gegenseitig Tipps.

Als sich in Gesprächen herausstellte, dass Freunde und Bekannte ebenfalls interessante handwerkliche Hobbys haben, entstand die Idee, all diese Hobbys im Rahmen einer Ausstellung zu präsentieren. Primär ging es den rund 15 Hobby-Künstlern darum, sich mit anderen Künstlern auszutauschen, andere Künstler kennenzulernen, mehr über andere Hobbys zu erfahren und zusammen einen geselligen Nachmittag bei selbstgebackenem Kuchen und Kaffee zu verbringen.

Zu sehen gab es unter anderem eine große Auswahl an genähten Stofftaschen, Decken und Schals, Windspiele und Gartenkunst aus Eisen, Schmuck, wie lange und kurze Ketten aus Edelsteinen, gestrickte Kleidung wie Socken, Mützen oder Puppengarderobe, Stickbilder, gehäkelte Damenhüte, Holzbilder aus Laubsägearbeiten, Acryl- und Ölbilder sowie Künstlerpuppen sogenannte Reborn-Puppen, denen jedes Haar einzeln eingepflanzt wird.

Besucher konnten einigen Ausstellern bei ihrem kreativen Wirken über die Schulter schauen und natürlich zu ihren Arbeiten Fragen stellen. Gerne wurde darüber Auskunft erteilt und gezeigt, wie diese Produkte entstehen.

Ausstellung Hobbykünstler Vicelinviertel 2012 Ausstellung Hobbykünstler Vicelinviertel 2012_2

Danke-Veranstaltung für ehrenamtliches Engagement

Im Vicelinviertel gibt es Vereine, Initiativen und engagierte Einzelpersonen, die durch bürgerschaftliches Engagement getragen werden und mit ihrer Arbeit wesentlich zur sozialen und kulturellen Belebung des Viertels beitragen. Um dieses Engagement  angemessen zu würdigen, lädt das Quartiermanagement diese rund 50 Bürgerinnen und Bürger traditionell einmal jährlich zu einer Dankeschön-Veranstaltung ein.

Die diesjährige Veranstaltung, fand am 31.Mai im Bürgergarten im großen Zelt in Form eines Barbecues statt.  Die rund 30 Gäste, konnten bei musikalischer Unterhaltung gegrilltes Fleisch, Würstchen und Gemüse genießen. Als Beilagen gab es Brot, Antipasta und von Hauptamtlichen selbst zubereitete Salate.

Die Ehrenamtlichen hatten im Laufe des ganzen Abends Gelegenheit, sich vom eingeladenen Künstler, Robert Barsuhn, in Form einer gezeichneten Karikatur etwas „auf die Schippe“ nehem zu lassen. Die Zeichnungen durften die Gäste zur Erinnerung an diesen Abend behalten.

Die Gäste hatten Gelegenheit sich auszutauschen und kennenzulernen. Das Quartiermanagement hat viele positive Rückmeldungen erhalten. Dem Zeichner hat die Veranstaltung so gut gefallen, dass er sich am diesjährigen Stadtteilfest am 24. August beteiligen möchte. Er wird dort ebenfalls von den Besuchern Karikaturen zeichnen.

Dankeveranstaltung Vicelinviertel 2012 Danke-Veranstaltung Vicelinviertel 2012

Stadtteilfonds Vicelinviertel

Bewegen Sie etwas in Ihrem Stadtteil – der Stadtteilfonds unterstützt Sie dabei!

Über den Stadtteilfonds Vicelinviertel haben Sie die Möglichkeit, Geld für kleinere, in sich abgeschlossene Maßnahmen zu beantragen, die

  • Selbsthilfe und Eigenverantwortung fördern,
  • nachbarschaftliche Kontakte fördern,
  • die Stadtteilkultur beleben und zur Aufwertung des Stadtteils beitragen,
  • die Bildungs- und Beschäftigungspotentiale fördern.

Über die Vergabe der zur Verfügung stehenden 15.000 Euro entscheidet der Beirat des Stadtteilfonds, der sich aus Bewohnern und Bewohnerinnen, Akteuren und Gewerbetreibenden aus dem Vicelinviertel zusammensetzt.

Die Kommentare wurden geschlossen