Projekte 2011

Lebendiger Adventskalender im Vicelinviertel

Mit dem „Lebendigen Adventskalender“ tragen Einrichtungen und Initiativen des Vicelinviertels dazu bei, die Adventszeit besinnlicher zu erleben, mit anderen zusammen Gemeinschaft zu pflegen, Zeit zu teilen und Spaß miteinander zu haben.
Wie schon in den letzten  Jahren wurden auch in diesem Jahr  in der Vorweihnachtszeit Türen im Vicelinviertel geöffnet und Kinder und Erwachsene eingeladen, gemeinsam zu backen, zu singen oder gemeinsam mit Kindern und Eltern Weihnachtsgeschichten zu lauschen. Weitere Aktionen waren u. a. das traditionelle bauen von Knusperhäuschen , Adventsgestecke basteln, Figuren aus Draht und Mandarinenschalen herstellen und Kerzenbilder machen.

Mitwirkende:
Elterncafé der Stadtteilschule, KiTa Zwergenland, „Turmfalken“ der Anschargemeinde, Anscharkirche, Türkische Gemeinde NMS e. V., Michael Eggers von NeLe (Neumünsteraner Leselust), Stefan Burmeister und Sabine Markus von der „Soundwerkstatt“, Kreativteam Vicelinviertel, Koordinatoren der Stadtteilschule, Quartiermanagement Vicelinviertel.

Adventskalender Vicelinviertel Adventskalender Vicelinviertel 2

Interkulturelle Woche – Frauenfest

Im Rahmen der Interkulturellen Woche „Zusammen halten, Zukunft gewinnen“ vom 24.09. – 04.10.  fand am 30. September ein Frauenfest statt. In den Räumlichkeiten von Türkspor Neumünster e. V. in der Gasstraße 9, wurde von 14 Uhr bis spät in den Abend  gefeiert.  Rund 80 Frauen, die meisten davon mit Migrationshintergrund, folgten der Einladung von Aygül Kilic und nutzten die seltene Gelegenheit ausgiebig zu tanzen, zu essen, zu reden und Spaß zu haben. Die DJane (Bezeichnung für einen weiblichen Discjockey)  sorgte den ganzen Tag für die entsprechende Stimmung und leistete u. a. mit eigenem Gesang einen schönen Beitrag zur Veranstaltung. Einer der Höhepunkte war der Tanzwettbewerb zur orientalischen Musik. Die Siegerin wurde mit tosendem Applaus bejubelt. Viel Spaß hatten die Frauen auch bei der „Reise nach Jerusalem „und beim Tanzen nach Popmusik. Für das leibliche Wohl sorgten die türkischen Spezialitäten vom Imbiss PaKo, Tee und kalte Getränke.
Die Veranstaltung wird über den Stadtteilfonds Vicelinviertel gefördert.

Frauenfest Vicelinviertel 2011 Frauenfest Vicelinviertel 2011

Open-Air-Kino im Vicelinviertel – A WALL IS A SCREEN

Im Rahmen des Kunstfleckens wurden am 7. September sechs Hauswände im Vicelinviertel zu Kinoleinwänden. Die Hamburger Film-Gruppe „A Wall is a Screen“, die weltweit unterwegs sind, projizierte mit ihrem Beamer zum ersten Mal in Schleswig-Holstein Kurzfilme an Häuserwände. Der Freiluft-Kino-Abend begann mit einem Gartenfest im Bürgergarten, zu dem die Merkezefendi Moschee türkische Spezialitäten anbot. Als die Dämmerung einsetzte, wurde die Hauswand im Bürgergarten zur ersten Kinoleinwand. Danach spazierten die rund 70 Besucher hinter einer der KünstlerInnen her zum nächsten Vorführungsplatz. Die Route war geheim. Immer mehr Besucher kamen hinzu oder schauten aus ihren Fenstern, um an dieser außergewöhnlichen Veranstaltung teilzunehmen.

Blitzschnell rannte das Film-Team mit ihrem Equipment an den Besuchern vorbei und baute Beamer und Lautsprecher in Sekunden wieder auf. Alle 7 Kurzfilme handelten vom Leben in der Ferne, vom Zusammenleben und von Heimweh. Sie wurden auf deutsch oder fremdsprachig mit oder bewusst ohne Untertitel gezeigt. An der vorletzten Station begann es leider zu regen, so dass die Künstlergruppe improvisierte und der letzte Film direkt in der Merkezefendi Moschee gezeigt wurde.

Im Anschluss lud Imam Murat Kayabasi alle Gäste zum türkischen Tee ein. Die Resonanz der Veranstaltung war ausgesprochen positiv. Vielleicht wird es im nächsten Jahr eine ähnliche Veranstaltung geben…

A_wall_is_a_screen_2011 a_wall_is_a_screen_2011

Gemeinsames Fastenbrechen als Zeichen guter Nachbarschaft

Die Veranstaltung am 24. August begann mit den Begrüßungsworten der Gastgeber. Danach folgte eine kleine Erläuterung zu den religiösen Hintergründen des Ramadans. Es kommen immer wieder „neue“ Gäste zu dieser Veranstaltung, die mit den Traditionen des Ramadans noch nicht so vertraut sind. Dann, pünktlich zum Sonnenuntergang um 20:42 Uhr wurde im Bürgergarten des Vicelinviertels mit dem Gebetsruf das tägliche Fasten während des Ramadans eingeleitet. Rund 100 Gäste, Bewohnerinnen und Bewohner, Gewerbetreibende, Christen und Muslime, Buddhisten und Hinduisten des Vicelinviertels folgten der Einladung der Merkezefendi Moschee  zum interreligiösen Austausch, gemeinsamen Kennenlernen und um gemeinsam das Fastenbrechen zu begehen. Es begann traditionell mit dem Verzehr einer Dattel. Danach wurde türkische Linsensuppe, geschnetzeltes Kalbfleisch, Brot, Salat und zum Schluss Baklava eine türkische Süßspeise, im großen Zelt serviert. Frauen der Merkezefendi Moischee bereiten am Tage die köstlichen Speisen zu. Nach dem Essen gehen die Muslime zum Gebet in die Moschee. Murat Kayabasi, Imam der Merkezefendi-Moschee, lud alle Gäste im Anschluss zum türkischen Tee in die Moschee ein.
Bereits zum 4. Mal luden das Bildungs- und Kulturzentrum in NMS e. V.  in Kooperation mit dem Quartiermanagement Bürger und Bürgerinnen ganz gleich welcher Religiösität oder Nationalität zu der Veranstaltung ein. Viele Gäste kommen jedes Jahr wieder und freuen sich darauf mit ihren türiischen Nachbarn gemeinsam zu speisen.

fastenbrechen vicelinviertel 2011 fastenbrechen vicelinviertel 2011_1

 

5 Jahre Tauschring

Das 5jährige Bestehen des Tauschrings Neumünster wurde am 21. Mai im Bürgergarten im Vicelinviertel unter der Schirmherrschaft von Stadtpräsident Friedrich Wilhelm Strohdiek in Form eines kleinen Kinderfestes gefeiert. Nach den Eröffnungsworten des Stadtpräsidenten konnten die Kinder von 15 bis18 Uhr mit einem Laufzettel an verschiedenen Aktionen wie den „Heißen Draht“. „Riesenseifenblasen“, und „Luftballonfiguren“ teilnehmen. Sowie beim Malwettbewerb als auch beim Luftballonweitflug gab es schöne Preise zu gewinnen. Rund 80 Kinder nahmen am Ballonweitflug-Wettbewerb teil.

Die „großen“ Besucher hatten Gelegenheit sich am Infostand bei Kaffee und einer großen Auswahl von selbstgebackenem Kuchen über den Tauschring Neumünster zu informieren. Der mit Luftballons dekorierte Bürgergarten und die musikalische Unterhaltung lockte auch vorbeigehende Kinder und Erwachsene an.

Ab 18 Uhr begann das gemeinsame Aufräumen. Im Anschluss feierte der Tauschring beim gemeinsamen Grillen und Klön schnack sein 5jähriges Bestehen. 5 Gründungsmitglieder wurden für ihr langjähriges  Engagement geehrt. Die Mitglieder des Tauschrings leisteten durch ihr Engagement einen hohen Beitrag zu dieser gelungenen Veranstaltung.

tauschring vicelinviertel 2011 tauschring vicelinviertel 2011_1

Vicelinviertel in einem Boot

Auch in diesem Jahr hat sich das Vicelinviertel als Team am Drachenbootrennen unter dem Motto: „Vicelinviertel in einem Boot“ auf dem Einfelder See beteiligt. Über die Vicelinschule, das Quartiermanagement und den Stdtteiltreff/Stadtteilschule wurde die Werbetrommel gerührt, so dass sich schnell eine Mannschaft gefunden hatte. Die „Viceliner“ setzten sich aus Lehrkräften der Vicelinschule, dem Quartiermanagement, Bewohnerinnen und Bewohnern des Stadtteils und weiteren sich im Viertel Engagierenden zusammen. In zwei Trainingseinheiten wurde das Team geschult, das 250 kg schwere Drachenboot auf Geschwindigkeit und über die 250 Meter lange Strecke zu bringen.  Hier war Synchronität gefordert! Den Schlag gab der Vordermann vor, den der Trommler durch seinen Schlag auf die Trommel weiter gab. Von hinten brüllte der Steuermann zudem noch seine Kommandos. Hier hatte nur einer das Sagen! Mehr oder weniger gewappnet fieberten die „Viceliner“ nun dem Ereignis entgegen. Sie starteten zum Wettkampf in der Open-Klasse (max.18 Personen in einem Boot) und erzielten eine steigerungsfähige Platzierung im Gesamtergebnis.

Am Tag des Geschehens waren die Ersten gegen 08.00 Uhr zum Aufbau vor Ort. Alles war prächtig organisiert.

Das Team hatte an dieser Fun-Sport Veranstaltung viel Spaß. Zudem brachte es Gelegenheit sich einmal anders kennenzulernen und auszutauschen.  Das bestehende Netzwerk wurde durch diese Aktion gestärkt sowie nachbarschaftliche und soziale Kontakte gefördert.  Im nächsten Jahr gehen die „Viceliner“ erneut an den Start und haben sich vorgenommen sich um einige Plätze zu verbessern.

Drachenboot vicelinviertel Drachenboot vicelinviertel2

Stadtteilfest Vicelinviertel – Ein Fest für alle!

Am 24. Juni fand auf dem Schulhof der Vicelinschule das diesjährige Stadtteilfest statt, an dem sich so gut wie alle Einrichtungen aus dem Vicelinviertel beteiligten und mit ihren Aktionen große und kleine Besucher begeisterten. Das multikulturelle Fest wurde nach den Begrüßungsworten der Quartiermanagerin durch internationale Lieder der Schülerinnen und Schüler der Vicelinschule eröffnet. Danach mischte sich der Kleinkünstler „Hari Fari“ unter die Gäste und begeisterte mit seinem „spannenden, fetzigen und gefährlichen“ Showprogramm.

Während die großen Gäste unter anderem auch thailändische und türkische Spezialitäten schlemmen konnten, gab es für die Kinder viel zu erleben. Besonders gefragt waren das „Rollertaxi“ und ein Foto mit dem Polizeiauto, in das man sogar einsteigen durfte. Eine weitere Attraktion war der Turmbau der Linie 412. Hier schaffte Ole Feldmann, 7 Jahre, einen neuen Rekord. Er stapelte seinen Turm über drei Meter hoch. Weitere Attraktionen waren die Wasserspritzspiele der Jugendfeuerwehr Stadtmitte, das Trampolin, der Roller-Parcours, Kinderschminken, Glücksrad und vieles mehr.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte auf der großen Bühne die Neumünsteraner Band „Tendance“, die mit ihren Coversongs die Besucher begeisterte und das Fest somit abrundete. Im Stadtteiltreff gab es Musik der Anscharkirchengemeinde zu hören.

Das Quartiermanagement möchte sich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei allen Mitwirkenden für ihren Beitrag zu dieser wieder einmal gelungenen Veranstaltung bedanken!

Mitwirkende:
Thailändische Frauengruppe Rakthai, ZBS Diakonie Altholstein, Christuszentrum Neumünster, Pfadfinder der Anschargemeinde, Neumünsteraner Tafel, AWO Ambulante Betreuung, Verein Das Vicelinviertel e.V., Gemeinschaftsbüro Suchtselbsthilfe, Vicelinschule, Ev. FBS der Diakonie Altholstein, Merkezefendi Moschee, 2. Polizeirevier, Jugendfeuerwehr Stadtmitte, BZM Diakonie Altholstein, AWO Kreisverband, AWO Landesverband, Linie 412, Anscharkirchengemeide.

Stadtteilfest Vicelinviertel 2011 Stadtteilfest Vicelinviertel 2011_1

Stärken vor Ort

Stärken vor Ort war ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Programms „Soziale Stadt“ aus den Jahren 2009 – 2011. Gefördert wurden Maßnahmen bis zu 10.000 €, die zur Verbesserung der schulischen sozialen und beruflichen Integration von Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen und der Förderung von Frauen mit Problemen beim Einstieg, bzw. Wiedereinstieg ins Erwerbsleben abzielen. Die Fördergebiete waren das bislang geförderte Vicelinviertel, erweitert um Gebiete des Sozialraums Nordost und die Freiherr-vom-Stein-Schule sowie die Böcklersiedlung, erweitert um das Stadtumbaugebiet West bis zur Gesamtschule Faldera.

Folgende Projekte wurden z.b. im Jahr 2011  durch den Begleitausschuss bewilligt:

  • START 2011 Gemeinschaftsschule Faldera

Benachteiligte SchülerInnen sollen auf den Weg in das Berufsleben begleitet werden. Stärken sollen erkannt und gefördert werden.
Antragsteller: Ausbildungsverbund Neumünster

  • START 2011 Gemeinschaftsschule Hans-Böckler-Schule

Benachteiligte SchülerInnen sollen auf den Weg in das Berufsleben begleitet werden. Stärken sollen erkannt und gefördert werden.
Antragsteller: Ausbildungsverbund Neumünster

  • Stärkung von kommunikativen Kompetenzen

Frauen mit Migrationshintergrund sollen u. a. in Rollenspielen ihre kommunikativen Kompetenzen erhöhen, Stellenangebote verstehen lernen und auf Bewerbungsgespräche vorbereitet werden.
Antragsteller: Aygül Kilic

  • Förderung von Kommunikations- und Selbstkompetenzen im Alltag

Der Kurs richtet sich an Frauen mit Migrationshintergrund, die aufgrund ihrer Sprachbarrieren Schwierigkeiten haben Alltagssituationen zu bewältigen.
Antragsteller: Aygül Kilic

  • Theaterworkshop

Das Projekt richtet sich an Jugendliche, die sich beruflich möglicherweise im künstlerischen Bereich orientieren möchten.
Antragsteller: Kulturbüro der Stadt Neumünster

  • Förderung von Chancen zum erfolgreichen Berufseinstieg durch Qualifizierung im EDV-Bereich

Jugendliche haben die Möglichkeit Kenntnisse im EDV-Bereich, insbesondere in MS-Word, MS-Excel und MS PowerPoint, zu erwerben.
Antragsteller: Türkische Gemeinde in Neumünster e. V.

  • Medien – Schule – Beruf

SchülerInnen der Hans-Böckler-Schule haben die Möglichkeit Medienkompetenzen zu fördern. Erarbeitete Ergebnisse werden auf der Schulwebseite veröffentlicht.
Antragsteller: H19 Produktion

Dankeveranstaltung für bürgerschaftiches Engagement

Im Vicelinviertel gibt es Vereine, Initiativen und engagierte Einzelpersonen, die durch bürgerschaftliches Engagement getragen werden und mit ihrer Arbeit wesentlich zur sozialen und kulturellen Belebung des Viertels beitragen. Um dieses Engagement angemessen zu würdigen, lädt das Quartiermanagement diese rund 50 Bürgerinnen und Bürger traditionell einmal jährlich zu einer Dankeschön-Veranstaltung ein.

In diesem Jahr lud das Quartiermanagement zu einem Rundgang in den Tierpark Neumünster ein.

Bei dem ca. 1,5stündigem Rundgang unter der Führung eines Tierpflegers, gab es viel interessantes über die Bewohner des Tierparkts zu erfahren.

Beim anschließenden Besuch im Bistrorant wurde bei Kaffee und leckerem Kuchen über das Erfahrene gemütlich geplaudert.

Dankeveranstaltung Vicelinviertel 2011 Dankeveranstaltung Vicelinviertel 2011_1

Stadtteilfonds Vicelinviertel

Bewegen Sie etwas in Ihrem Stadtteil – der Stadtteilfond unterstützt Sie dabei!

Über den Stadtteilfonds Vicelinviertel haben Sie die Möglichkeit,  Geld für kleinere, in sich abgeschlossene Maßnahmen zu beantragen, die

  • Selbsthilfe und Eigenverantwortung fördern,
  • nachbarschaftliche Kontakte fördern,
  • die Stadtteilkultur beleben und zur Aufwertung des Stadtteils beitragen,
  • die Bildungs- und Beschäftigungspotentiale fördern.

Über die Vergabe der zur Verfügung stehenden 15.000 Euro entscheidet der sogenannte Vergabebeirat, der sich aus Bewohnern und Bewohnerinnen, Akteuren und Gewerbetreibenden aus dem Vicelinviertel zusammensetzt.

Am 07. Februar entschied der Beirat über die ihm bislang für das Jahr 2011 vorliegenden Anträge.

Folgende Projekte wurden bewilligt:

  • Aygül Kilic wird über den Stadtteilfonds darin unterstützt, mit Frauen aus dem Vicelinviertels im Herbst ein Frauenfest zu feiern.
  • Der Tauschring Neumünster wird bei seiner Fünf-Jahres-Feier am 21.05.11 im Bürgergarten in der Christianstr. 51-53 unterstützt.
  • Das Quartiermanagement erhält über den Stadtteilfonds Geld für das Stadtteilfest am 24.06.11, sowie für die Erstellung des Jahreskalenders 2012.
  • Die Merkezefendi Moschee wird in diesem Jahr am 24.08.11 im Bürgergarten erneut das gemeinsame Fastenbrechen von Muslimen und Nicht-Muslimen feiern, finanziell unterstützt durch den Stadtteilfonds.
  • Die thailändische Selbsthilfegruppe Rakthai wird, finanziert über den Stadtteilfonds, am 30.04.11 in der Bürgergalerie, Esplanade 20 das thailändische Wasserfest „Sonkran“ feiern.
  • Zehra Alver erhält über den Stadtteilfonds finanzielle Unterstützung, um im Vicelinviertel für Nicht-Muslime Moschee-Führungen durchzuführen.

Kommentare sind geschlossen