Ideenförderung mit dem Verfügungsfonds

Über den sogenannten Verfügungsfonds können BewohnerInnen oder lokale Institutionen im Vicelinviertel mit stadtteilbezogenen Aktionen aktiv werden. Pro Jahr stehen bis zu 30.000 € für gemeinnützige Projekte bereit. Der Verfügungsfonds wird im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt von Bund, Ländern und Gemeinden bereitgestellt. Er unterstützt Aktionen wie Stadtteilverschönerung, Nachbarschafts- und Gemeinschaftsaktionen oder Projekte zur Förderung von Sport, Bildung und Kultur. Die maximale Fördersumme beträgt 2.500 € pro Projekt.

Der Antrag ist einfach!

Ein Antragsformular erhalten Sie im Büro des Quartiermanagements oder hier zum download als pdf und hier zum Download als Word-Datei. In dem Formular stellen Sie das Ziel, den Nutzen und die Kosten Ihres Vorhabens dar und hinterlegen Ihre Kontaktdaten. Bei Fragen oder Unklarheiten hilft Ihnen das Quartiermanagement gerne weiter.

Wie geht es weiter?

Die Anträge reicht das Quartiermanagement zur nächsten Sitzung im Vergabebeirat des Stadtteilfonds ein. Die Beiratsmitglieder prüfen gemeinsam ob die Anträge den Rahmenbedingungen entsprechen, beraten sich und stimmen über die Bewilligungen ab.

Das Vicelinviertel freut sich über neue Ideen!

Schreibe einen Kommentar